Kulturunterschiede: Mach dich im Ausland nicht lächerlich!

Wie du garantiert nicht negativ auffällst!

Arten von Kulturen

Zuletzt haben wir uns zuletzt Kulturunterschiede angeschaut und uns damit auseinandergesetzt, was ein typischer Tourist ist und dass es zu vermeiden gilt einer zu werden.
Unseren letzten Artikel zu Kulturen und eine genauere Einteilung von Kulturen zwischen „Low-Context“ für direkte Kulturen und „High-Context“ für implizite Kulturen, sowie ein paar Gesten mit denen man sich im Ausland keine Freunde macht, findet ihr HIER!
Diese Unterscheidung ist als erste Einordnung, bevor man ein Land besucht, wichtig. Doch ist man erst einmal dort angekommen, unterscheiden sich die Menschen von Land zu Land teils gravierend, obwohl es sich um dieselbe Höhe von Kontext handelt.

Länder

Um ein besseres Verständnis für die Kulturen zu bekommen, müssen wir tiefer in die einzelnen Länder eintauchen. Es reicht nicht zu behaupten, asiatische Länder seien alle „high-context“, aber dann keine Unterscheidungen zu kennen.
Aus diesem Grund nehmen wir uns als nächstes einige wichtige Länder vor und examinieren sie möglichst genau.

Asien

Asiatische Länder finden sich recht weit oben auf der Kontext-Skala. Als solche teilen sie sich viele Gepflogenheiten, unterscheiden sich im Detail aber teils deutlich voneinander. Wir werden heute drei große Länder betrachten. China, Japan und Südkorea. Dabei gilt es zu beachten, dass wir von High-Context Ländern sprechen. Die Form gilt hier als besonders wichtig und der interpersonelle Kontakt wird teilweise über entsprechende Inhalte gestellt. 

Es lässt sich in allen drei Ländern eine große offensichtliche Abweichung von der westlichen Kultur feststellen.
Ein fester Händedruck zur Begrüßung ist nicht gerne gesehen. Stattdessen verbeugen man sich kurz voreinander. Durch den engeren Kontakt mit Europäern hat sich ein Verständnis für den Handschlag eingebürgert, dieser ist jedoch eher sanft zu halten.
Außerdem wird ein Körperkontakt eher gemieden. Aus diesem Grund sollte die Verbeugung dem Handschlag vorgezogen werden.

Des Weiteren wird ein Trinkgeld vermieden. In einigen Bereichen kann es sogar als Beleidigung aufgefasst werden. Stäbchen in den Reis zu stecken gilt als verpönt.Ein extremer Kontrast zu Ländern, in denen es entweder gerne gesehen wird (Deutschland) oder quasi Pflicht ist (USA).
Gegessen wird in den meisten Ländern mit Stäbchen, dabei gibt es Verständnis für Europäer, die es nicht können. Dafür wird es als umso positiver aufgenommen, wenn mit Stäbchen gegessen wird. Die Stäbchen in Reis zu stecken gilt als äußerst verpönt und sollte gemieden werden.

Darüber hinaus gibt es einige Unterschiede zwischen den Ländern.

China:

  • Mit vollem Mund sprechen, schmatzen, schlürfen, rauchen ist in Ordnung
  • Am Tisch nicht die Nase schnäuzen!
  • Raucher sollten anderen Zigaretten anbieten
  • Vom Essen immer etwas übrig lassen (Zeichen für Wohlstand)
  • Alkohol: Häufig. 100ml Gläser. Bis zum Rand gefüllt. Nachschank auch wenn noch nicht leer.
  • Gespräche: Keine Konfliktthemen. Am Ende sollte man dieselbe Meinung kundtun.
  • Zurückhaltend bei Kontakt. Keine Liebesbekundungen von Pärchen in der Öffentlichkeit

Japan:

  • Itadakimas[u] (guten Appetit) vor dem Essen aussprechen.
  • Kleine Snacks werden u.U. ohne Aufforderung gebracht und in Rechnung gestellt.
  • Schuhe ausziehen vor Betreten des Gebäudes (bei Touristenattraktionen u.U. anders)

Südkorea:

  • ¼ Buddhisten, Glaubensregeln folgen. Kopf gilt als höchste Körperteil, daher nicht anfassen! (Auch nicht bei süßen Babies)
  • Älteste Person beginnt mit der Mahlzeit
  • Kein Essen mit Hand – nur Stäbchen oder Löffel
  • Laute Geräusche und Schmatzen verpönt

Nahöstliche Länder

Ähnlich hoch auf der Skala für Kontext finden sich nahöstliche Länder. Auch hier gibt es wichtige Unterscheidungen zwischen den Ländern. Und obwohl sich auch dieser Kulturkreis im „High-context“ befindet, gibt es doch sehr starke Unterscheidungen zu den genannten asiatischen Ländern.
Wir fokussieren uns hier vor allem auf die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman, zwei der am meisten besuchten Länder.

In beiden Ländern sollte auf eine möglichst konservative Kleidung geachtet werden. Es sollte so wenig Haut wie möglich sichtbar sein. In Oman ist es außerdem üblich, dass der Mann einen Thawb trägt.
HändeschüttelnDie Begrüßung ist besonders wichtig. Männer und Frauen schütteln untereinander jeweils die Hände. In den Emiraten wird ein Händeschütteln zwischen den Geschlechtern eher gemieden, stattdessen kann die eigene Hand respektvoll auf das eigene Herz gelegt werden. Diese Praxis wird auch bei größeren Gruppen angewandt. Der Gastgeber oder Ranghöchste sollte zuerst begrüßt werden und danach die Älteren.

In beiden Ländern ist es eine gute Idee auf Arabisch zu grüßen. Selbst wenn man abgesehen davon, kein arabisch beherrscht.
„Salam alaikum“ und als Erwiderung darauf „Wa alaikum as-salam“. Dies entspricht einem Hallo und seiner Erwiderung, würde wörtlich aber bedeuten „Friede sei mit dir“ und „Friede sei auch mit dir“.

Während der Konsum von Alkohol in den Der Verzehr von Alkohol in arabischen Ländern sollte gemieden werdenEmiraten größtenteils geduldet wird und auch praktiziert wird, sollte ein öffentlicher Konsum und betrunkenes Auftreten unter allen Umständen vermieden werden. Beides steht unter Strafe. In Oman dagegen wird Alkohol völlig abgelehnt.

Vor allem öffentliche Liebesbekundungen sind in nahöstlichen Ländern zu unterbinden. Es wird als äußerst frivol wahrgenommen und wurde in manchen Fällen bereits unter Strafe gestellt.

Südamerika

Eines gilt es festzuhalten. Alle südamerikanischen Länder strotzen mit malerischen Landschaften, gastfreundlichen Leuten und gutem Wetter. Jedes einzelne Land ist eine Reise wert. Trotzdem fokussieren wir uns für den Vergleich wieder auf wenige Länder. Brasilien, Argentinien und Kolumbien sind nur ein paar der dutzenden Möglichkeiten eine schöne Reise zu erleben.
Diese Länder sind sich außerdem sehr ähnlich, sodass sie als Beispiele für einen Großteil Südamerikas gelten dürfen.

Im Allgemeinen befinden sich die südamerikanischen Länder eher im Mittelfeld, was die Höhe des Kontextes angeht. Dies wird auch aus der Begrüßung deutlich. Die vom Handschlag über die Umarmung, je nach Situation, nichts Ungewöhnliches bietet.

Pünktlichkeit

Zeit läuft in Südamerika anders

Pünktlichkeit wird in diesen Ländern weder groß noch klein, sondern einfach anders geschrieben. Es kann durchaus vorkommen, dass man gebeten wird pünktlich um 21 Uhr zu einer Veranstaltung zu erscheinen.

Der deutsche low-context Instinkt drängt uns dazu, um spätestens 21 Uhr, besser fünf Minuten vorher zu erscheinen. Wenn unser Gastgeber dann noch gar nicht fertig, geschweige denn angefangen hat sich fertig zu machen, sollte man nicht verwundert sein.

Das ist kein Zeichen für Unpünktlichkeit. Auch nicht, wenn man selbst einlädt und bittet um 21 Uhr zu erscheinen und der Gast erst um 23Uhr erscheint. Es ist schlicht eine andere Wahrnehmung von zeitlichen Verpflichtungen. Dieses Konzept ist uns zunächst besonders fremd und klingt, als wäre man in Südamerika einfach besonders unpünktlich. Die Umschreibung „anders“ passt jedoch besser.
Dabei unterscheidet sich die Länge aber von Land zu Land und Person zu Person. Mit einer halben Stunde sollte immer als Mindestmaß gerechnet werden.

Siesta

Ähnlich wie auch in Spanien wird in Südamerika eine nachmittagliche Siesta durchgeführt. Das hängt unter anderem mit dem warmen Klima zusammen. Es kann sein, dass städtische Geschäfte für mehrere Stunden geschlossen bleiben.
Außerdem verschiebt sich dadurch etwas der Tagesablauf. Während man in Deutschland ein Abendessen ab 18Uhr gewohnt ist, spricht man vor allem in Argentinien noch von Abendessen wenn es schon auf Mitternacht zugeht. 22Uhr ist hier keine Seltenheit.

Fleisch

Zwar gibt es auch in Südamerika vegetarische Gerichte, doch dabei handelt es sich oft nicht um volle Mahlzeiten. Darüber hinaus ist der Begriff Vegetarier hier nicht ganz so eng definiert. Der Begriff kann auch dafür verwendet werden, weniger Fleisch zu essen oder eine spezielle Form von Fleisch nicht zu mögen.
Der vor allem ausgiebige Fleischgenuss ist stark in der Kultur Südamerikas verankert.

Wie ist eure Meinung?

Natürlich haben wir damit nicht alle Länder abgehandelt, aber hoffentlich einen guten ersten Überblick gegeben.
Wie neu waren diese Themen für euch? War eine Verhaltensregel überraschend? Habt ihr etwas Neues über eines der Länder gelernt?
Fehlte vielleicht ein Land, das ihr viel interessanter finden würdet? Sollte einem Land ein eigener Artikel gewidmet werden? Sicher gäbe es über jedes einzelne dieser Länder noch viel mehr zu erzählen.
Lockt eines der Länder? Eine Reise wären sie alle wert. Welche habt ihr schon von ganz nah gesehen?
Ich hoffe dieser kleine Artikel hat euch gefallen.
Wir freuen uns wie immer auf eure Anregungen und Kommentare.

Jan

Jan

Jan ist immer auf der Suche nach dem neuesten Trend, dem neusten Schnäppchen und dem günstigsten Flug.
Weil er nichts für sich behalten kann, könnt ihr alle seine Geheimnisse hier lesen.
Jan

Letzte Artikel von Jan (Alle anzeigen)

Teile uns mit deinen Freunden:

Hinterlasse deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1VKMjBiYlZ2YWVBP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
REISESTORNIERUNG: KENNST DU DAS PROBLEM?
BLEIBE INFORMIERT! JETZT EINTRAGEN!
Immer über die neuesten Beiträge up-to-date bleiben und Benachrichtigungen zu interessanten Artikeln erhalten!
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben
BLEIBE INFORMIERT! JETZT EINTRAGEN!
Immer über die neuesten Beiträge up-to-date bleiben und Benachrichtigungen zu interessanten Artikeln erhalten!
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1VKMjBiYlZ2YWVBP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
REISESTORNIERUNG: KENNST DU DAS PROBLEM?
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2V2ZE14REQ4UXdnP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
SO VERMEIDEST DU HOHE STORNOKOSTEN!
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1VKMjBiYlZ2YWVBP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
REISESTORNIERUNG: KENNST DU DAS PROBLEM?